Baustopp

Jetzt kommen wir gerade etwas ins Stocken. Warum? Wir haben, weit vor Baubeginn, den Lieferanten für Rasentragschicht veranlasst, sein Material testen zu lassen. Der Test ist positiv ausgefallen, d.h. das Material, dass er uns liefern kann, entspricht den USGA-Normen, nach denen unsere neuen Grüns aufgebaut werden sollen. Also haben wir bestellt. Nachdem die erste Lieferung der Rasentragschicht im GTHGC angekommen ist, wollten wir sichergehen und haben nochmals eine Probe ins Labor nach Schottland versandt. Das Ergebnis ist leider nicht positiv ausgefallen. Eine interne Besprechung mit unseren Architekten und mit unserem Greenkeeping-Berater haben zu dem Ergebnis geführt, dass wir das Material nicht verwenden werden. Das weitere Vorgehen klären wir derzeit, die Baustelle wird daher ca. eine Woche ruhen.

Abschläge und Bunker

Einige Änderungen sind geschehen. Auf der Bahn 6 sind die Abschläge in Kies gebettet, sowie die Fairwaybunker ausgehoben. Auf der alten Bahn 4 wurden die neuen Fairwaybunker ausgespart und der alte Grünbunker geschlossen.

  

Fairwaybunker auf Bahn 6


  

Damen und Herrenabschlag auf Bahn 6


  

Neuer und alter Bunker auf der alten Bahn 4

 

Kiesbett

Gestern und heute wurden primär die Kiesbetten der Drainagen gelegt. Der alte Bunker vor dem Tümpel auf Bahn 6 wurde nun geschlossen. Des weiteren wurde auch die Beregnungsanlage weitergeführt.

Kiesarbeiten

  


Drainagearbeiten

 


Beregnungsanlage

  


Die alten Pumpanlagen

  


Der alte Bunker auf Bahn 6

Drainagen

Seit dem letzten Beitrag ist viel passiert. Die Abschläge an der Bahn 6 sind nun vollständig modelliert. Die Fairwaybunker sind schon ausgespart. Genauso kann man auch die genauen Grünabschnitte erkennen. Bei den Grüns sind schon Tunnel für die neue Drainage gezogen. Die Beregnungsanlage ist bis zur Hälfte an der alten Bahn 1 verlegt und wieder geschlossen worden.

  

  

Bahn 6 (Abschlag + Grün + Fairwaybunker)


  

Bahn 5 (Grün + alte Drainage)


  

Alte Bahn 1 (Beregnungsanlage)

Gelb (geschlossener Tunnel der Beregnungsanlage)

 

Abschied von den alten Bahnen

Die letzten Tage ist einiges geschehen. Die alte Bahn fünf ist nicht mehr wieder zu erkennen; Abschläge und Grün sind komplett abgetragen. An der Bahn sechs sieht es ähnlich aus. Die alten Abschläge sind abgerissen, die neuen dafür vorgesehenen Plätze sind ausgehoben. Die Beregnungsanlage ist um das Grün der alten Bahn fünf gelegt und endet hinter dem Grün der alten Bahn eins. Die Schläuche für die neue Drainage liegen schon bereit.

  

Loch 5


  

Alter und neuer Abschlag am Loch 6


   

Graben für Beregnungsanlage


Schläuche für die Drainage

Stein für Stein

Gestern war erst der Spatenstich, jetzt kann man schon die ersten Platzandeutungen erkennen. Kenneth Lindqvist leistet im Bagger tolle Arbeit. Er bearbeitet den Boden für das Grün an Loch 6 und den Abschlag an Loch 1. Der Tunnel für die Beregnungsanlage ist nun fast die gesamte Bahn 6 heruntergezogen, mit Schläuchen versehen und geschlossen worden.

Grün 6 – Abschlag 1

  

Tunnel für Beregnungsanlage

Der abgesteckte neue Abschlag für Loch 6

Spatenstich

Heute früh trafen sich unsere Golfexperten, um den Startschuss für den Platzumbau zu geben. Direkt wurden schwere Gerätschaften und Baumaterial herangeschafft, um sofort loslegen zu können.

 

  

Der neue Zugang zu Abschlag 1

Der Tunnel für die Beregnungsanlage

Zusammentreffen

Gestern haben sich die beiden Platzarchitekten und einer der Greenkeeper mit Frau Huckfeldt getroffen, um die ersten Schritte und die Positionen der Greens zu besprechen.

 

Von links nach rechts:

Rolf-Stephan Hansen, Ute Huckfeldt, Peter Fjällman, Bruce Jamieson